Eyecare-Datenbank
Suchen Sie einen Augenoptiker oder Augenarzt? Folgen Sie diesem Link: augen-und-mehr.de Datenbank
Infoportal Augen & Kontaktlinsen
Dies ist ein kostenfreier Webservice für Verbraucher, erstellt von der:

EuF-Logo  Engels + Fagel GmbH
 Girlitzweg 30 / Tor 3
 50829 Köln
 info(at)engels-fagel.de
 www.engels-fagel.de

Die virusbedingten Bindehautentzündungen nehmen nach Angaben der Augenärzte in den letzten Jahren zu. Besonders tückisch ist die Entzündung, die durch Herpes Simplex Viren hervorgerufen wird (Herpesinfektion).

Bei virusbedingten Augenentzündungen ist die Hygiene besonders wichtig. Die hohe Ansteckungsgefahr erfordert Maßnahmen zur Verhinderung von Infektion in der Familie, bei Freunden und Arbeitskollegen. Die Conjunktivitis herpetica muss unbedingt vom Augenarzt behandelt werden. Die Ausbreitung der Herpesviren erfolgt meist über die Hornhaut oder über die Augenlider.

Sind die Augenlider von einer Herpesinfektion betroffen, so zeigt sich das in Form kleiner Bläschen, ähnlich wie bei Lippenherpes. Ist die Bindehaut von den Herpesviren infiziert, entsteht eine Bindehautentzündung, die erfahrungsgemäß schnell wieder abheilt. Am gefährlichsten ist die Infektion der Aderhaut, was aber eher selten auftritt. Die Infektion der Hornhaut kommt am häufigsten vor. Diese Infektion kann durch entsprechende Medikamente/Wirkstoffe schnell und einfach geheilt werden.

Eine falsche Selbsttherapie kann Schäden für die Hornhaut bedeuten. Solange Ursache und Erreger nicht feststehen, sollte prinzipiell kein Kortison angewendet werden. Durch die Herpes-Viren könnte dabei die Hornhaut geschädigt werden.