Eyecare-Datenbank
Suchen Sie einen Augenoptiker oder Augenarzt? Folgen Sie diesem Link: augen-und-mehr.de Datenbank
Infoportal Augen & Kontaktlinsen
Dies ist ein kostenfreier Webservice für Verbraucher, erstellt von der:

EuF-Logo  Engels + Fagel GmbH
 Girlitzweg 30 / Tor 3
 50829 Köln
 info(at)engels-fagel.de
 www.engels-fagel.de

Augen sind bei Erkältungen und Fieber anfälliger für Krankheiten.

Kontaktlinsen bei Fieber nicht einsetzen

Bei Fieber besser keine Kontaktlinsen

Bei einer Entzündung mit Fieber sollten Kontaktlinsen-Träger auf die Linsen verzichten. Die gestiegene Temperatur, auch im Auge, erleichtert so Bakterien und Pilzen das Wachstum. Scheinbar harmlose Keime können schwere Infektionen hervorrufen.

Erkältungen und Kontaktlinsen vertragen sich nicht

Statistiken zeigen deutlich, das sich 86 Prozent aller Kontaktlinsen-Träger bei einer fiebrigen Erkältung eine Bindehautentzündung zuziehen. Dabei bekommen etwa 4 Prozent der Kontaktlinsen-Träger eine gefährliche und sehr schmerzhafte Hornhautentzündung. Bereits beim Einsetzen der Kontaktlinsen können Erreger auf die Linsen gelangen. Die erhöhte Temperatur bei Fieber erhöht ebenfalls die Temperatur im Auge an. Das begünstigt das Wachstum der Bakterien.

Eine weitere Gefahr besteht bei trockenen Augen. Bei bestimmten Medikamenten (z.B. Betablocker oder Hormone) kann der Tränenfluss abnehmen und die Kontaktlinse reibt auf der Hornhaut. So können Erreger auch in die Hornhaut eindringen.

Ausserdem besteht die Gefahr das Gerinnungsstörungen des Blutes und gerinnungshemmende Substanzen beim Einsetzen von Linsen Bindehautblutungen auslösen.

Klare Empfehlung: Bei den ersten Anzeichen einer Entzündung – zb.  rote oder verklebte Augen sollte der Kontaktlinsenträger sofort die Kontaktlinsen herausnehmen und direkt zum Augenarzt gehen. Abwarten kann gleichbedeutend mit unangenehmen Schmerzen im Auge sein, abgesehen von sonstigen Folgen einer Augenentzündung.